Aesthetische Zahnmedizin Zuerich Zahnimplantate

Zahnimplantate

Das Zahnimplantat ermöglicht dem Patienten, das Erhalten eines festsitzenden Zahnersatz in praktisch jeder klinischen Situation unter Wiedergewinnung der vollen Ästhetik und Kaufunktion. Die Form des Zahnimplantates beschreibt eine Zahnwurzelähnliche Titanschraube.

In den 80iger Jahren wurde erstmals ein Zahnimplantat verwendet und seither sprunghaft weiterentwickelt. Mittlerweile liegt die Erfolgsrate von Zahnimplantaten bei medizinischen Eingriffen an absoluter Spitze mit einer Überlebensrate von bis zu 98.8% (Zitat: 10-Year Survival and Success Rates of 511 Titanium Implants, Buser D. et al., Clinical Implant Dentistry and Related Research, Volume 14, Number 6, 2012).

Informationsvideo

 

Begriffsdefinition

Die Bezeichnung Implantat leitet sich von der lateinischen Übersetzung für in- (hinein) und plantare (pflanzen) ab.

Es ist ein in den Körper eingebrachtes Material welches permanent dort verbleiben soll unter Wiederherstellung der Funktion und Ästhetik.

 

Wann braucht es ein (Zahn)Implantat

Ging ein Zahn verloren bedeutete dies früher, das Tragen einer abnehmbaren Prothese oder das gesunde Nachbarzähne abgeschliffen werden mussten um daran eine Brücke zu verankern. Heute kann eine Einzelzahn-, Mehrzahnlücken oder auch komplett zahnlose Patienten mit Zahnimplantaten vollfestsitzend versorgt werden. Für Sie heisst dies „Rückgewinn Ihrer eignen Zähne“.

 

In der Kieferorthopädie (Spange) kann das Tragen eines temporären Gaumenimplantates notwendig werden, dazu übernehmen wir für Sie mit dem Kieferorthopäden die Behandlungsplanung. Somit kann genau zum gewünschten Zeitpunkt ein kieferorthopädisches temporäres Implantat eingesetzt und später wieder entfernt werden, dazwischen werden Ihre Zähne ausgerichtet.

 

Ablauf einer Implantation = Einbringen eines Zahnimplantes

Je nach Ihrem persönlichen Wunsch und dem individuellen Behandlungsumfang führen wir eine Implantation unter lokaler Betäubung oder Vollnarkose durch. Wobei in über 95% aller Patienten den Eingriff unter lokaler Betäubung durchführen lassen. Im Allgemeinen handelt es sich bei dem Eingriff um ein sehr gut verträgliches Behandlungsverfahren. Der ambulante Eingriff (sie verlassen die Praxis direkt nach dem Eingriff) dauert je nach Aufwand von 20 Minuten bis zwei Stunden und wird steril durchgeführt. Dazu werden Sie mit einem sterilen Op-Tuch abgedeckt, Operateur und Assistenz tragen sterile Einmalkleidung der Firma IVF Hartmann. Danach empfehlen wir unseren Patienten eine Ruhephase (kein Sport und keine körperliche Arbeit) von rund 2-3 Tagen.

 

Zahnimplantate Illustration

An unserer Zahnklinik in Zürich am Bellevue verwenden wir ausschliesslich Premium-Implantate, über 90% der eingebrachten Implantate werden von der Schweizer Firma Straumann® hergestellt. Das heisst wir arbeiten mit Zahnimplantaten die höchsten Qualitätsansprüchen verpflichtet sind. Wir verwenden keine billigen und oder schlecht dokumentierte Zahnimplantate, was sicherlich pro Implantat im Materialbereich einen Preisunterschied von bis 300.- ausmachen kann doch wir wollen für Sie die nachhaltigste und beste Implantat-Lösung.

 

Werden Sie von Ihrem Privatzahnarzt zu uns nur zum setzten des Implantes überwiesen, nehmen wir das von Ihm favorisierte Implantatsystem.

 

Bei einer Standard-Implantation wir das Zahnfleisch leicht zurückgeschoben und darunter in den Knochen ein Implantat eingebracht. Bei einer Implantation mit gleichzeitigem Knochenaufbau wird zusätzlich auf die Windungen des Implantats wenig Knochen gelegt, damit das Implantat vollständig von Knochen umgeben ist. Dieser Knochen kann in den meisten Fällen direkt aus der Nachbarschaft entnommen werden. Im Oberkiefer-Seitenzahnbereich wird dieses verfahren Sinuslift/Sinusbodenelevation genannt. Nach Einbringen des Implantates, werden zur Fixation der Mundschleimhaut an dem kleinen Eröffnungsschnitt Einzelknopfnähte angebracht. Die Nähte werden nach 7-10 Tagen innert 5 Minuten entfernt.

 

Nachdem ein Zahnimplantat in den Knochen eingebracht wurde muss dieses bevor er belastet werden kann, mit dem Kieferknochen verwachsen, dies benötigt je nach Ausgangslage drei Wochen bis zu drei Monaten. Danach kann auf diese Basis der künstlichen Zahnwurzel, eine von ihren eigenen Zähnen nicht zu unterscheidende Zahnkrone aufgebracht werden.

 

Möchten Sie weitere Informationen zur Implantation von unserer Zahnärztepraxis in Zürich am Bellevue einholen, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.