Angstpatienten Zahnarzt Zuerich

Keine Zahnarztangst

Unsere Erfahrung hat gezeigt: Ruft schon alleine das Wort Zahnarzt bei einem Menschen starke Ängste hervor, so leidet der Betroffene mit grosser Wahrscheinlichkeit unter Zahnarztangst. Obgleich sicherlich nur wenige Menschen einem Zahnarztbesuch mit völliger Entspannung entgegenblicken, führt ein entsprechender anstehender Termin bei von Zahnarztangst Betroffenen meistens zu hohem Leidensdruck. Nicht selten äussert sich dieser gar in panikartigen Gefühlen. In der Folge werden Zahnarztbesuche trotz Beschwerden wiederholt aufgeschoben oder kurzfristig abgesagt. Gleichzeitig verschlechtert sich die Zahngesundheit betroffener Patienten zunehmend – langfristig können sich gar chronische Zahnbeschwerden einstellen.

 

Leiden auch Sie unter Zahnarztangst?

Ob Sie selbst von Zahnarztangst betroffen sind, verraten nicht nur psychische, sondern auch physische Symptome: Auf psychischer Ebene stellt sich bei Angstpatienten mit Näherrücken eines Zahnarzttermins typischerweise eine zunehmende innere Unruhe ein. Ausserdem können sich Betroffene kaum gegen Zahnarztangst wehren, immer wieder mit grosser Besorgnis an den nahenden Termin zu denken. Auf physischer Ebene zeigt sich die Zahnarztangst häufig durch Anzeichen wie vermehrtes Schwitzen, einen erhöhten Puls sowie Magen- und/oder Darmbeschwerden.

 

Wie entsteht Zahnarztangst?

Eine Zahnarztangst stellt sich nicht bei jedem Betroffenen aus den gleichen Gründen ein. Häufig spielen auch mehrere Ursachen zusammen, die schliesslich zu einer Zahnarztangst führen. In einigen Fällen wird Zahnarztangst beispielsweise durch unangenehme Erfahrungen begünstigt, die ein Betroffener in der Vergangenheit mit einem Zahnarztbesuch gemacht hat. Keine geringe Rolle spielen bei der Entwicklung einer Zahnarztangst auch Berichte über als negativ empfundene Zahnarztbesuche. Nicht zuletzt wird die Zahnarztangst bei einigen Betroffenen auch durch die Furcht vor einem sogenannten Kontrollverlust begünstigt – der Patient muss sich dem Arzt überlassen und hat nicht die Möglichkeit, am Geschehen mitzuwirken.

 

Unsere Behandlungsangebote für Angstpatienten

Um unter Zahnarztangst leidenden Patienten auf schonende Weise ihre Zahnbeschwerden zu nehmen, bieten wir in unserer Zahnklinik Bellevue in Zürich Behandlungskonzepte an, die sich an den Bedürfnissen dieser Patientengruppe orientieren:

 

Individuelles Patientengespräch

Damit Sie sich als Angstpatient zunächst behutsam mit unserem Klinikumfeld in Zürich und den behandelnden Zahnärzten vertraut machen können, bieten wir Ihnen ein vorbereitendes und ausführliches Informationsgespräch an. Fernab vom Behandlungsstuhl können Sie während dieses Gesprächs Ihr Anliegen schildern. Wir informieren Sie gleichzeitig über mögliche schonende Behandlungsmöglichkeiten. In vielen Fällen kann ein entsprechend ausführliches Gespräch bereits zur Linderung einer Zahnarztangst beitragen.

 

Geeignete Anästhesiemethoden

Um Angstpatienten zu einem möglichst schonenden Verlauf zahnärztlicher Behandlungen zu verhelfen, bieten wir Eingriffe unter Vollnarkose oder Analgosedierung (eine Kombination aus Schmerzausschaltung und Sedierung bzw. Beruhigung) an. Auf diese Weise spüren Sie während der zahnärztlichen Behandlung keinerlei Unruhe und Schmerz und können den Eingriff auf Wunsch sogar verschlafen. Welche Anästhesieform sich in Ihrem individuellen Fall besonders eignet, besprechen wir gemeinsam im Rahmen Ihres Patientengespräches in unserer Praxis in Zürich.

 

Gerade dann, wenn ein zahnärztlicher Eingriff in grösserem Umfang notwendig ist, bietet sich oftmals eine Vollnarkose an – so sind unsere Zahnärzte in der Lage, innerhalb einer einzelnen Sitzung mehrere Behandlungsschritte miteinander zu kombinieren. Für Sie als Patient mit Zahnarztangst ergibt sich aus diesem Ansatz der Vorteil, dass Sie nicht mehrere Zahnarzttermine hintereinander wahrnehmen müssen, die jeweils mit möglicher erneuter Anspannung einhergehen.

 

Behandlung in Hypnose

Hypnose2
Eine mögliche Alternative zur zahnärztlichen Behandlung unter Vollnarkose stellt ein Eingriff unter Hypnose dar: Vor dem Hintergrund medizinischen Fachwissens versetzen wir Sie auf Wunsch in einen Konzentrationszustand, der Ihren Fokus von der aktuellen Behandlungssituation weglenkt und der somit zu einer vorübergehenden Angstlinderung führen kann. Eine zahnärztliche Hypnose kann sich grundsätzlich bei allen Angstpatienten eignen, die bereit sind, sich auf diese Methode einzulassen – gegen den individuellen Patientenwillen ist ein Hypnosezustand nicht zu erreichen. Gerne beraten wir Sie, ob sich eine unter Hypnose erfolgende zahnärztliche Behandlung in Ihrem individuellen Fall als sinnvoll darstellen kann.

 

Positive Auswirkungen eines Zahnarztbesuches trotz Zahnarztangst

Entscheiden Sie sich dafür, unsere Behandlungsangebote für Patienten mit Zahnarztangst anzunehmen, profitieren Sie auf mehrfache Weise: Ihre Zähne werden fachkundig behandelt und Zahnschmerzen (die nicht selten bereits über lange Zeiträume hinweg vorlagen) gehören dann endlich der Vergangenheit an. Darüber hinaus wird der erfolgreiche Zahnarztbesuch in vielen Fällen aber auch dazu beitragen die Zahnarztangst selbst zu bekämpfen, da ein zukünftiger Zahnarzttermin bereits weniger Überwindung kostet. Denn der Patient hat sich seiner Angst gestellt und erfahren, dass seine Befürchtungen nicht eingetreten sind – und dass die positiven Folgen seines Arztbesuches deutlich im Vordergrund stehen. Wird in der Zukunft wieder ein Zahnarztbesuch notwendig, so werden die positiven Erfahrungen mit dem vergangenen Zahnarzttermin die grundlegende Zahnarztangst häufig lindern.

 

Leiden Sie unter Zahnarztangst und wünschen Sie sich eine schonende und effektive Zahnbehandlung, die Ihre Ängste berücksichtigt, kontaktieren Sie unsere Zahnärzte in Zürich.